ТЕСТЫ ДЛЯ ВТОРОГО ПОЛУГОДИЯ - МЕТОДИЧЕСКИЕ РЕКОМЕНДАЦИИ ПО ПРЕПОДАВАНИЮ НЕМЕЦКОГО ЯЗЫКА В 4 КЛАССЕ - Каталог статей - ЧУДИКИ

Образовательный портал для педагогов начальной школы и их учеников
       

Главная | Мой профиль | Выход | Регистрация | Вход Приветствую Вас Гость
ЧУДНОЕ МЕНЮ
КОНСПЕКТЫ УРОКОВ
ЛИТЕРАТУРНОЕ ЧТЕНИЕ
ПИСЬМО
РУССКИЙ ЯЗЫК
ИНОСТРАННЫЙ ЯЗЫК
МАТЕМАТИКА
ОКРУЖАЮЩИЙ МИР
ПРИРОДОВЕДЕНИЕ
ПСИХОЛОГИЯ. 2 КЛАСС
ОБЖ
ФИЗКУЛЬТУРА
ТРУДОВОЕ ОБУЧЕНИЕ
МУЗЫКА
ИЗО
РУССКИЙ ЯЗЫК
ЛИТЕРАТУРНОЕ ЧТЕНИЕ
УМК ПО ЛИТЕРАТУРНОМУ ЧТЕНИЮ. 1 КЛАСС
УМК ПО ЛИТЕРАТУРНОМУ ЧТЕНИЮ. 2 КЛАСС
УМК ПО ЛИТЕРАТУРНОМУ ЧТЕНИЮ. 3 КЛАСС
МАТЕМАТИКА
АНГЛИЙСКИЙ ЯЗЫК В НАЧАЛЬНОЙ ШКОЛЕ
АНГЛИЙСКИЙ ЯЗЫК. ПЕРВЫЙ ГОД ОБУЧЕНИЯ
ВСЕ СЛОВАРНЫЕ СЛОВА АНГЛИЙСКОГО ЯЗЫКА
РАССКАЗЫ О ЖИВОТНЫХ НА АНГЛИЙСКОМ ЯЗЫКЕ С ЗАДАНИЯМИ
ОКРУЖАЮЩИЙ МИР
ВОПРОСЫ ШКОЛЬНИКОВ ОБ ОКРУЖАЮЩЕМ МИРЕ И ОТВЕТЫ НА НИХ
ЗАНИМАТЕЛЬНОЕ ПРИРОДОВЕДЕНИЕ С ПОЛЕЗНЫМИ ПОДЕЛКАМИ
ЭКОЛОГИЧЕСКОЕ ВОСПИТАНИЕ
УЧЕНИЕ С УВЛЕЧЕНИЕМ
КОНТРОЛЬ ЗНАНИЙ
МЕТОДИЧЕСКАЯ КОПИЛКА УЧИТЕЛЯ
ВНЕКЛАССНАЯ РАБОТА
Категории раздела
СКАЗОЧНЫЙ РУССКИЙ ЯЗЫК [115]
ДИАГНОСТИКА СПОСОБНОСТЕЙ ПЕРВОКЛАССНИКОВ [29]
РАЗВИВАЮЩИЕ ИГРЫ И УПРАЖНЕНИЯ [30]
РОДИТЕЛЬСКИЕ СОБРАНИЯ В НАЧАЛЬНЫХ КЛАССАХ [10]
ОБУЧАЮЩИЕ КРОССВОРДЫ ДЛЯ ПЕРВОКЛАССНИКОВ [19]
ХОТИМ ВСЕ ЗНАТЬ [81]
УЧИМСЯ, ИГРАЯ [253]
МАТЕМАТИКА В НАЧАЛЬНОЙ ШКОЛЕ [148]
ОТКРЫВАЕМ ЗАКОНЫ РОДНОГО ЯЗЫКА [23]
МАТЕМАТИКА С УЛЫБКОЙ [57]
УРОКИ ПСИХОЛОГИИ ВО 2 КЛАССЕ [5]
ЖИВОТНЫЙ МИР [166]
РАСТИТЕЛЬНЫЙ МИР [60]
ЧУДЕСА СВОИМИ РУКАМИ [84]
ОБЖ [76]
ЗНАКОМСТВО С ЭТИКЕТОМ [101]
ГОРДИТСЯ РОССИЯ, ЗНАЕТ ВЕСЬ МИР [66]
ШИРОКА СТРАНА МОЯ РОДНАЯ [29]
УЧИТЕЛЬ - УЧИТЕЛЮ [32]
ТЕХНОЛОГИЯ [16]
РОССИЯ КУЛЬТУРНАЯ [81]
СОВЕТЫ РОДИТЕЛЯМ [181]
ЧУДИКАМ ОБО ВСЕМ НА СВЕТЕ [60]
В СТРАНЕ ОЛИМПИИ [34]
МАСТЕРСКАЯ СЛОВА [31]
МЕТОДИЧЕСКИЕ РЕКОМЕНДАЦИИ ПО ПРЕПОДАВАНИЮ НЕМЕЦКОГО ЯЗЫКА В 4 КЛАССЕ [15]
МАТЕМАТИКА ДЛЯ ПЕРВОКЛАССНИКОВ [93]
МЫ ДРУЖИМ С РУССКИМ ЯЗЫКОМ [44]
СПОРТ В ШКОЛЕ И ЗДОРОВЬЕ ДЕТЕЙ [71]
ИТОГОВАЯ АТТЕСТАЦИЯ ЗА КУРС НАЧАЛЬНОЙ ШКОЛЫ [22]
ТЕСТЫ ПО РУССКОМУ ЯЗЫКУ [72]
ТЕСТЫ ПО МАТЕМАТИКЕ [17]
ПРАВИЛА УСПЕВАЕМОСТИ И РЕЖИМ ДЛЯ ШКОЛЬНИКА [16]
ПРИРОДОВЕДЕНИЕ И ЭКОЛОГИЯ [13]
СОЧИНЕНИЯ С ПОДГОТОВИТЕЛЬНЫМИ МАТЕРИАЛАМИ ДЛЯ МЛАДШИХ ШКОЛЬНИКОВ [33]
Статистика

Онлайн всего: 7
Гостей: 7
Пользователей: 0
Форма входа

Главная » Статьи » МЕТОДИЧЕСКИЕ РЕКОМЕНДАЦИИ ПО ПРЕПОДАВАНИЮ НЕМЕЦКОГО ЯЗЫКА В 4 КЛАССЕ

ТЕСТЫ ДЛЯ ВТОРОГО ПОЛУГОДИЯ

GRAMMATIK

1. Ergänze die Passivformen!

1. In der Buchhandlung ______________Bücher ____ __________ (verkaufen / Präsens Passiv).
2. Der Schulhof ______________ von den Schülern ___ ___________ (aufräumen / Futur I Passiv).
3. Die ersten modernen Olympischen Spiele ___________ ___ in Athen ______________ (durchführen / Präteritum Passiv).
4. Auf dem Kirmesplatz ______________ Buden und Karussells von den Schaustellern —————————————— (aufbauen / Präsens Passiv).
5. Bei den Olympischen Spielen ______________ eine Goldmedaille im Volleyball ______________(gewinnen / Präteritum Passiv).
6. Im Klassenraum ______________eine Kontrollarbeit ________________________(schreiben / Präsens Passiv).
7. Der erste Fußballklub ______________ in England ___________________ (gründen / Präteritum Passiv).
8. Der Schüler_______________vom Lehrer _______________________ (aufrufen / Futur I Passiv).
9. Der Text _______________noch einmal ________________ (lesen / Präsens Passiv).
10. Die Aufgabe _______________ schriftlich __________________ (machen / Futur I Passiv).

10 × 1 = 10

 

2. Setze um ... zu oder damit ein!

1. Ich lade meine Freunde ein, _____ meinen Geburtstag _________feiern.
2. Er trainiert viermal in der Woche, _____ Schnelligkeit und Reaktion ______ entwickeln.
3. Er braucht ein Wörterbuch, _____ den Text _____ übersetzen.
4. Die Mutter backt am Wochenende einen Kuchen, _____ die Familie sich zum gemütlichen Kaffeetrinken am Nachmittag _____ trifft.
5. Mein Freund joggt am Wochenende,_____ fit _____ sein.
6. Wir bereiten uns auf die Kontrollarbeit, _____ gute Noten _____ bekommen.
7. Der Lehrer wiederholt seine Erklärung, _____ alle Schüler den Lernstoff ______verstehen.
8. Der Vater liest den Kindern eine Geschichte vor,_____ sie ruhig ein ______ schlafen.
9. Ich gehe in die Bibliothek, ________ mir neue Bücher ____ leihen.
10. Ich bringe meinem Freund ein Buch, _____ er es __
liest. _________________

10 × 1 = 10

 

3. Setze die Konjunktionen wenn oder als ein!

1.________ ich Hausaufgaben mache, brauche ich Ruhe.
2. ________meine Großmutter bei uns zu Besuch war, erzählte ich ihr über meine Schule.
3. ________ wir ein Familienfest haben, laden wir viele Gäste ein.
4.________ich nach der Schule nach Hause komme, esse ich zu Mittag.
5._______________ich einmal in Deutschland war, sprach ich Deutsch.
6. ________ich am Computer spiele, stört mich meine Schwester nicht.
7.________ich einmal auf der Kirmes war, begegnete ich meinen Freunden.
8.________wir gestern im Café waren, bestellte ich Eis und eine Tasse Kaffee.
9. Wir freuten uns immer, ________ unsere Schulmannschaft gewann.
10. _____ ich Zeit habe, treffe ich mich mit meinen Freunden.

10 × 1 = 10

 

WORTSCHATZ

1. Welche Buchart wird gemeint? Schreibe das passende Wort ein!

1. Eine Geschichte, in der über Tiere erzählt wird, ist eine ______.
2. Ein Roman, in dem der Held viele Abenteuer erlebt, ist ein _________________.
3. Ein Roman, in dem eine Detektivgeschichte erzählt wird, ist _______________.
4. Ein Roman, der Ereignisse aus der Vergangenheit beschreibt, ist ____________________.
5. Ein Buch, das fantastische und märchenhafte Welten darstellt, ist __________________.
6. Ein Roman, dem eine Liebesgeschichte zu Grunde liegt, ist ___________________.
7. Ein Buch mit Märchen ist ______ .

7 × 1 = 7

 

2. Ordne den passenden Substantiven die Verben zu!

1. Kenntnisse

a) sparen

2. das Abitur

b) ergreifen

3. einen Beruf

c) erweitern

4. im Unterricht

d) aufpassen

5. etwas Neues

e) durchnehmen

6. den Stoff

f) erfahren

7. für Ruhe

g) machen

8. Zeit

h) sorgen


1

2

3

4

5

6

7

8

 

 

 

 

 

 

 

 


8 × 1 = 8

 

3. Schreibe auf:

1. Drei Wintersportarten
2. Drei Mannschaftsspiele
3. Drei Ballspiele
4. Drei Sportarten, bei denen ein Schläger gebraucht wird

4 × 3 = 12

 

LESEVERSTEHEN

1. Lies den Text und wähle den passenden Titel.

A. Ein Mann mit dem Fotoapparat
B. Meine Schulfotos
C. In der Schule ist immer etwas los

Der Schulfotograf war bei uns in der Schule. Der Schulfotograf, das ist jemand, der uns Schulkinder fotografieren soll. Die Fotos sollen uns später an unsere Schulzeit erinnern, wie schön es damals in der Schule war und wie gern wir zur Schule gegangen sind.
Also, der Schulfotograf war da. Frau Fendel, unsere Klassenlehrerin, rief uns einzeln zu ihm. Wir mussten uns auf den Stuhl setzen, schön gerade, und auf den Mann mit dem Fotoapparat schauen.
Da saß ich nun. Die Lehrerin lächelte, der Fotograf lächelte, die anderen aus der Klasse schnitten Grimassen. Und ich? Ich sollte auch lächeln, aber es war mir schwer zu Mute. Ich dachte über das Diktat, das wir gerade eben zurückbekommen hatten, über die Fendel, über die Schule. „Du hast von 97 Wörtern 82 richtig!", hat unter dem Diktat gestanden. Was heißt das denn? Fünfzehn Wörter waren falsch; eine Fünf war das, das wusste ich genau, ich bin doch nicht blöd! Und die Lehrerin hat gesagt: „Du musst eben weniger Fußball spielen und mehr für die Schule tun!"
Ich wusste ganz genau, was nun wieder zu Hause los sein wird, wenn ich mit meinen 82 richtigen und 15 falschen Wörtern nach Hause komme. Mutter wird schimpfen, wird sagen, dass ich nur Blödsinn im Kopf habe. Und faul wird sie mich nennen, das kenne ich schon.
Vater wird wieder von seiner Kindheit erzählen. Wie viel er gearbeitet hat. Und das will er auch von mir. Und darum muss ich üben — heute, morgen, täglich, ob ich will oder nicht. „Du wirst mir einmal dankbar dafür sein!", wird er sagen.
Das alles ist mir durch den Kopf gegangen, als die Fendel sagte: „Schau doch ein bisschen freundlicher!"
Heute sind die Fotos vom Schulfotografen gekommen. O Gott, wie ich aussehe! Bin ich wirklich so komisch, so langweilig? Ich habe die Fotos eingepackt und zu Hause auf den Küchentisch gelegt. Mutter hat sie auch gleich gesehen und lange angeschaut. Dann hat sie gesagt: „Junge, wie siehst du nur auf den Fotos aus. Macht dir die Schule eigentlich keinen Spaß?"
Da habe ich „doch" gesagt und Mutter hat sich gefreut.
(Hartmut Kulick)

3  × 1 = 3

 

2. Beantworte die folgenden Fragen zum Text schriftlich.

1. Warum lächelte der Junge nicht, als er fotografiert wurde?
Der Junge lächelte nicht, denn ___________________
2. Wie sah der Junge auf den Schulfotos aus?
Der Junge _________________________________
3. Welchen Rat geben die Erwachsenen dem Jungen, was er tun soll, um besser in der Schule zu sein? (2 Angaben) Die Lehrerin sagte dem Jungen, er soll ______________
Der Vater sagte dem Jungen, er soll __________________________

4  × 1 = 4

 

HÖRVERSTEHEN

Höre den Text und kreuze die richtigen Aussagen an.

1. Es ist Samstag.
2. Marion besucht mit ihren Eltern Andrea.
3. Die Eltern wollen spazieren gehen.
4. Andrea und Marion wollen zuerst zu Hause bleiben und malen.
5. Marion will nicht zur Kirmes gehen.
6. Andrea hat kein Geld.
7. Auf der Kirmes ist es lustig.
8. Die Mädchen treffen eine Freundin.
9. Sie kommen spät nach Hause.
10. Die Eltern sind noch nicht zu Hause.
11. Andrea soll sofort schlafen gehen.
12. Andrea und Marion verstehen nicht, warum die Eltern unzufrieden sind.

 

6  × 1 = 6

 

Summe: 

80

 

MÜNDLICHER AUSDRUCK

Wähle ein Thema und äußere dich mündlich dazu.

1. Was liest du gern? Wie soll das Buch sein, das du gern liest? Woher hast du Bücher? Wo und wann liest du gewöhnlich? Was hast du vor kurzem gelesen? Wie findest du dieses Buch?
2. Gehst du gern in die Schule? Wozu brauchst du die Schule? Was hältst du von den Hausaufgaben? Bist du für oder gegen Hausaufgaben? Wie machst du deine Hausaufgaben?
3. Wie verbringst du gewöhnlich das Wochenende?
4. Wozu treibt man Sport? Welche Sportart gefällt dir und warum? Treibst du selbst Sport? Hast du irgendein Vorbild?

SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

Wähle ein Thema und äußere dich schriftlich dazu.

1. Welches ist dein Lieblingsbuch? Was kannst du darüber erzählen?
2. Wie hast du dein letztes Wochenende verbracht?
3. Welche Rolle spielt Sport in deinem Leben?

Категория: МЕТОДИЧЕСКИЕ РЕКОМЕНДАЦИИ ПО ПРЕПОДАВАНИЮ НЕМЕЦКОГО ЯЗЫКА В 4 КЛАССЕ | Добавил: admin (14.02.2015)
Просмотров: 145 | Рейтинг: 5.0/1
Поиск
ЧУДИКИ ХОТЯТ ВСЕ ЗНАТЬ

ЧУДИКИ МАСТЕРЯТ
ОБЖ
ОБЖ В 1 КЛАССЕ
ОБЖ В 2 КЛАССЕ
ЧИСТОТА - ЗАЛОГ ЗДОРОВЬЯ
ПРАВИЛА БЕЗОПАСНОГО ПОВЕДЕНИЯ
ПДД ДЛЯ ШКОЛЬНИКОВ
ГИМНАСТИКА ДЛЯ ГЛАЗ
СПОРТ В ШКОЛЕ И ЗДОРОВЬЕ ДЕТЕЙ
ФИЗКУЛЬТУРА В НАЧАЛЬНЫХ КЛАССАХ
ОЛИМПИЙСКИЕ УРОКИ
УТРЕННЯЯ ЗАРЯДКА
ОЛИМПИЙСКИЕ ИГРЫ ПРОШЛОЕ И НАСТОЯЩЕЕ
ЧУДЕСНАЯ ПЕРЕМЕНКА
ДИДАКТИЧЕСКИЕ ИГРЫ
ИГРЫ НА СОПОСТАВЛЕНИЕ
ИГРЫ-ШИФРОВКИ
ИГРЫ ПО РУССКОМУ ЯЗЫКУ
ИГРЫ НА УСТНЫЙ СЧЕТ
ИГРЫ НА СООБРАЗИТЕЛЬНОСТЬ
ИГРЫ НА ЛОГИКУ
ИГРЫ НА ВНИМАНИЕ
ИГРЫ С РИФМОВКАМИ
СЕМЬЯ И ШКОЛА
Рейтинг@Mail.ru Copyright MyCorp © 2017  Яндекс.Метрика